Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+49 (2523) 9227-0

Montag 9 Dezember 2019

titel 12 2014WDL Dezember 2014:

Diesmal mit folgenden Themen:

  • Wadersloher Schulen laden zu Infoveranstaltungen ein
  • Übersicht Gottesdienste und Messen zur Weihnachtszeit
  • Was erwartet uns im neuen Jahr? Ein Überblick


  • Und wie immer:
    Jede Menge Berichte, Neuigkeiten aus der Geschäftswelt und Kleinanzeigen

 

Auch das lesen Sie im aktuellem WDL:

 

 

Was erwartet uns im Neuen Jahr? 
Ein kleiner Überblick

Wadersloh (wdl/mg). Wie in jedem Jahr stehen auch zum Jahreswechsel 2015 einige Neuregelungen an. Wir geben Ihnen hier einen kleinen Einblick in einige Neuerungen, die Sie interessieren könnten. Diese Änderungen im Neuen Jahr sollten alle Autofahrer kennen: Bei einem Umzug in ein anderes Zulassungsgebiet kann das bisherige Kennzeichen beibehalten werden. Die Autofahrer entscheiden selbst, ob sie ihr altes Kennzeichen behalten oder sich ein neues zuteilen lassen möchten. Umgemeldet muss das Fahrzeug allerdings weiterhin werden. Die TÜV Prüfung wird mittels eines Prüfadapters genauer ausfallen. Er testet sicherheitsrelevante Systeme und zeigt Manipulationen und Defekte an. Neue Vorschriften gelten ab 2015 auch für Verbandskästen im PKW. Sie müssen der DIN 13164 entsprechen, denn der vorgeschriebene Inhalt hat sich geändert. Hierzu gehören beispielsweise zwei Feuchttücher zur Hautreinigung und ein 14-teiliges Pflaster-Set. Bisherige Kästen müssen jedoch nicht ausgetauscht werden, solange das Haltbarkeitsdatum noch nicht abgelaufen ist.
Für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige ist die Pflegereform 2015 interessant. So wurden die Leistungen für Pflegebedürftige ausgeweitet. Das betrifft zum Beispiel Leistungen für die Verhinderungspflege, Tages- und Nachtpflege, Kurzzeitpflege, Vollzeitpflege oder für bestimmte Hilfsmittel. Betroffene Familien sollten sich im Neuen Jahr über die Einzelheiten der Pflegereform informieren und fachkundige Beratung in Anspruch nehmen.
Auch im steuerlichen Bereich wird vieles neu geregelt. Die Einführung des Mindestlohnes ist dabei etwas ganz Neues. Das Gesetz enthält allerdings einige Ausnahmen, über die sich jeder Betroffene im Einzelfall umfassend informieren sollte. So gelten zum Beispiel Ausnahmen für Kinder, Jugendliche und Auszubildende sowie Praktikanten und noch einige mehr. Die wichtigste steuerliche Änderung, die uns  2015 erwartet,  dürfte die Erhöhung des Arbeitnehmerpauschbetrages von bisher 1.000 Euro auf 1.130 Euro sein. Wer sich genauer über die zahlreichen Neuerungen im Jahr 2015 informieren möchte oder bei der Steuererklärung Unterstützung benötigt, wendet sich am besten an Personen oder Institutionen, die Erfahrungen in diesem Bereich haben.


Tag des Ehrenamtes –
Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet

Wadersloh (wdl). Bereits seit dem Jahr 2001 würdigt die Gemeinde Wadersloh ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger. Zuvor konnten Personen aus der Bevölkerung oder von Vereinen vorgeschlagen werden. Diese ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger wurden mit ihrem Partner/ ihrer Partnerin von Bürgermeister Christian Thegelkamp  zum offiziellen „Tag des Ehrenamtes“ in den Ratssaal der Gemeinde Wadersloh eingeladen. Unter den geladenen Gästen befanden sich auch Ratsmitglieder der Gemeinde Wadersloh aller Fraktionen sowie alle stellvertretenden Bürgermeister.
Die Feierstunde wurde festlich gestaltet von Maike und Andrea Windhövel, die mit Klarinette und Klavier für eine stimmungsvolle musikalische Umrahmung sorgten. In seiner Rede stellte Bürgermeister Christian Thegelkamp heraus, dass alle Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, Freude und Licht in die Gesellschaft bringen. Der Bürgermeister zitierte den chinesischen Philosophen Konfuzius. Dieser sagte einmal: „Es ist besser, ein Licht anzuzünden, als über die Dunkelheit zu schimpfen.“ Thegelkamp sprach allen Damen und Herren den Dank von Rat, Bürgerschaft und Verwaltung aus, bevor er jedem die Ehrennadel und die Ehrenurkunde der Gemeinde Wadersloh, verbunden mit einem kleinen Präsent, überreichte.
Abschließend lud der Bürgermeister alle Anwesenden zu einem kleinen Imbiss und damit auch zum persönlichen Austausch ein.

zum "online blättern" einfach auf das Titelbild klicken

Scroll to top