Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+49 (2523) 9227-0

Donnerstag 27 Juni 2019

titel 05 2018WDL Mai 2018:

Diesmal mit folgenden Themen:

  • Berufswahl
    Ausbildung, Weiterbildung...
  • Seniorenratgeber
    Pflege, Sicherheit und mehr...
  • Schützenfeste Göttingen und Diestedde

  • Und wie immer:
    Jede Menge
    Berichte, Neuigkeiten aus der Geschäftswelt und Kleinanzeigen



 


Auch das lesen Sie im aktuellem WDL:

Jugendtreff „Villa Mauritz“ –
Schlaffest und Selbstbehauptungskurs für Jungen

Wadersloh (wdl). Mn den Pfingstferien bietet der Jugendtreff „Villa Mauritz“ zwei spannende Veranstaltungen.
Für alle Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren findet vom 22. auf den 23. Mai das allseits beliebte „Schlaffest“ statt. Die Veranstaltung beginnt am Dienstag um 17.00 Uhr und endet am Folgetag gegen 10.00 Uhr. Die Mitarbeiterinnen haben wieder ein buntes Programm mit gemeinsamen Mahlzeiten, Bastelaktionen und einem gemütlichen Abendprogramm vorbereitet.
Am Donnerstag, 24. Mai, und Freitag, 25. Mai, findet jeweils von 11.00 – 17.30 Uhr ein „Selbstbehauptungskurs für Jungen“ im Alter von zehn bis 14 Jahren statt. Anhand von Vertrauens-, Kooperations- und Selbstwahrnehmungsübungen lernen die Jungen ihre Stärken und Grenzen besser kennen und respektvoll miteinander umzugehen. Darüber hinaus werden sie sich in Kampfesspielen üben und ihr Verhalten anhand von Rollenspielen erproben. Egal ob sie eher schüchtern oder vielleicht zu forsch sind, hier können sie sich ausprobieren und mit anderen Jungs lernen, sich gewaltfrei zu verhalten und verbal zu behaupten. Die Teilnehmer brauchen nur bequeme Kleidung mitbringen, für Getränke und Essen ist gesorgt.
Da die Teilnehmerzahl für beide Veranstaltungen begrenzt ist, ist eine Voranmeldung inklusive Zahlung des Teilnehmerbeitrags in Höhe von 6,00 Euro für das „Schlaffest“ und 10,- Euro für den „Selbstbehauptungskurs“ bis zum 15. Mai erforderlich. Für weitere Informationen steht Ihnen die Mitarbeiterin Anja Carré telefonisch unter 02523 / 993238 oder persönlich im Jugendtreff, Mauritz 11 in Wadersloh während der Öffnungszeiten zur Verfügung.

 

ZRF St. Georg Wadersloh e.V. –
Dressurlehrgänge und Pfingstturnier

Wadersloh (wdl). Das letzte halbe Jahr wurde intensiv genutzt, um den Reitsport weiterzuentwickeln. Eine Idee entwickelte sich zum Dressurlehrgang „only man`s“.  Die Leitung übernahm Claudia Elsner, Richterin und FN Reitlehrerin. Der Reitverein bot seinen Mitgliedern unter der Leitung von Henrik Griese einen dreitägigen Springlehrgang an. Darüber hinaus ermöglichte Claudia Elsner allen Vereinsmitgliedern einen zweitägigen Dressurlehrgang.
Nicht nur die Reiter entwickelten sich in der Winterpause weiter, sondern auch die Vereinsanlage.
Der neue Springplatz wurde durch Heinrich Plaas-Beisemann und Vertretern der Gemeinde feierlich den Reitern übergeben und erstmalig in der mehr als 90-jährigen Vereinsgeschichte wurde ein Springen der schweren Klasse ausgerichtet. In diesem Jahr zum Pfingstturnier wird der neue Dressurplatz vorgestellt. Er ist mit dem Ebbe/Flut System ausgestattet und hat eine Größe von 20 x 60 Metern. Durch das Ebbe/Flut System werden sowohl bei schlechten Wetterverhältnissen als auch bei Sonne immer beste Bodenverhältnisse gewährleistet.

Pfingstturnier vom 19. bis 21. Mai

Auch in diesem Jahr setzt der Verein auf liebgewordene  Traditionen beim diesjährigen Pfingstturnier.
Eines der Highlights besteht aus dem jährlichen LVM Youngster Championat. Hier ist der ZRF St. Georg Wadersloh einer der Austragungsorte. An acht Stationen im westfälischen Raum, ausgeschrieben als Dressurpferdeprüfung der Klasse L für fünfjährige Pferde, qualifizieren sich die besten für das Finale um das LVM Youngster Championat des K+K Cups in Münster. Seit 1996 präsentiert sich die LVM als Sponsor der „Großen Dressur Tour“ für den Dressur-Pferdenachwuchs.
Auch der Reiternachwuchs präsentiert sich auf der großen Bühne, denn der Verein legt großen Wert auf die Balance zwischen Einsteiger und Fortgeschrittene.
Am Samstagvormittag beginnt das Turnier mit einem Stilspringen der Klasse A und anschließendem Standard Springwettbewerb statt. Der Nachmittag gehört dann ganz den jungen Nachwuchspferden in Form von Springpferdeprüfungen der Klasse A* bis hoch zur Klasse M*. Auf dem Dressurplatz beginnt die erste Prüfung mit einer Dressurprüfung der Klasse A** und im Anschluss der Klasse L*.
Am Sonntag wartet auf die Zuschauer gegen Abend das große S* Springen mit anschließendem Stechen und die hohe Kunst der Dressur in den Dressurpferdeprüfungen der Klassen L und M.
Vor Aufregung klopfende Herzen gibt es auch immer in dem Führzügelwettbewerb. Das ist die ideale Gelegenheit für die Kinder, das erste Mal Turnierluft zu schnuppern. Die Kinder zwischen fünf bis zehn Jahren zeigen hier ihr Können im Leichttraben und den korrekten Sitz im Schritt und Trab. Der Führzügelwettbewerb wird am Montagnachmittag auf dem Dressurplatz statt finden.
Der Verein ist auf das kommende Pfingstturnier sehr gut vorbereitet und hat sich noch das eine oder andere zusätzlich einfallen lassen, worauf die Teilnehmer und Zuschauer gespannt sein können.
Das große Kuchenzelt gibt es weiterhin in gewohnter Tradition, und das gesamte Bewirtungsteam und alle Helfer stehen parat und freuen sich auf drei schöne und gemeinsame Tage. Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei.

 

zum "online blättern" einfach auf das Titelbild klicken

 

Scroll to top