Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+49 (2523) 9227-0

Mittwoch 21 August 2019

titel 04 2018WDL April 2018:

Diesmal mit folgenden Themen:

  • 3. Wadersloher Glücksrallye am 22. April
    – 2 Routen – 25 Betriebe – viele Aktionen
  • Der neue Maibaum wird am 29. April aufgestellt 
  • Ausflugstipps für die Region 

  • Und wie immer:
    Jede Menge
    Berichte, Neuigkeiten aus der Geschäftswelt und Kleinanzeigen



 


Auch das lesen Sie im aktuellem WDL:

3. Wadersloher Glücksrallye am 22. April
2 Routen – 25 Betriebe – viele Aktionen

Wadersloh (wdl). Mitmachen und tolle Preise    gewinnen bei der 3. Wadersloher Glücks-Rallye
Am 22. April findet von 12.30 bis 17 Uhr die dritte Glücksrallye des Gewerbevereins Wadersloh statt.
Neben einem unterhaltsamen Tag für die ganze Familie winkt die Chance auf hohe Gewinne in Form von Glückspilz-Geschenkgutscheinen. Es werden Gutscheine im Gesamtwert von 900 Euro verlost. 25 Betriebe nehmen an der Veranstaltung teil.

Zwei Routen stehen zur Auswahl – Glücksrallye lockt mit Gewinnen

Es stehen zwei Routen von unterschiedlicher Streckenlänge zur Auswahl. Dabei steht es den Teilnehmern frei, ob sie die Wege zwischen den Betrieben zu Fuß, mit Inlinern, mit dem Fahrrad oder motorisiert zurücklegen. Je nach Auswahl der Route erhöht sich die Gewinnchance.
Und so funktioniert es:
Um an der Rallye und damit an den Gewinnchancen teilzunehmen, erwirbt jeder Teilnehmer eine Startkarte für eine der beiden Routen. Die Startkarten sind ab sofort für 4,00 Euro bei Wadersloh Marketing und allen teilnehmenden Betrieben erhältlich. Auch am Veranstaltungstag können sie ab 12.30 Uhr hier erworben werden.

Die kleine Route führt durch den Ortskern von Wadersloh. Sie ist für Familien mit kleineren Kindern besonders gut geeignet. Teilnehmer, die sich für diese Route entscheiden, haben die Chance auf Gewinne in Höhe von sechs Mal 50 Euro in Glückspilzgutscheinen. Die große Route führt über Wadersloh und Liesborn bis zum Gasthof Nordhaus-Lemkerberg. Der größere Zeitaufwand erhöht die Gewinnchancen auf sechs Mal 100 Euro in Glückspilzgutscheinen.

Das Ziel ist, sich an allen Stationen entlang der gewählten Route einen Stempeleindruck abzuholen, um am Ende an der zentralen Verlosung an der Grundschule in Wadersloh teilnehmen zu können. Ab 15.30 Uhr steht Willi Karger dort mit Getränke- und Grillstand für alle durstigen und hungrigen Rallye-Teilnehmer bereit. Von 16 bis 17 Uhr können die gestempelten Rallye-Teilnahmekarten an der Grundschule zurückgegeben werden, ehe um 17 Uhr die Auslosung erfolgt. Nur komplett gestempelte Routenkarten nehmen an der Verlosung teil.

An vielen Stationen werden den Rallye-Teilnehmern attraktive Aktionen geboten.

Bei Autoservice Traue an der Diestedder Straße wird eine kleine Erfrischung gereicht, um die Kräfte wieder aufzutanken.

Modellbahn Brune an der Bergstraße veranstaltet ein Gewinnspiel. Hier ist gutes Augenmerk gefragt, denn es geht darum einzuschätzen, wie viel Kleingeld sich in einem Glas befindet.

Bei Miss Elly – Karger an der Überwasserstraße können sich erhitzte Teilnehmer mit einer gratis Kugel Eis abkühlen.

Für bunte Kindergesichter sorgt der Salon in Form an der Margarethenstraße mit dem Kinderschminken.

Optik Holz am Freudenberg verspricht ein Crazy Fotoshooting. Was genau darunter zu verstehen ist, werden die tapferen Rallye-Teilnehmer wohl erst vor Ort erfahren.

Naschkatzen unter den Teilnehmern werden bei Indeko Schütte an der Wenkerstraße fündig. Hier wird eine süße Stärkung angeboten.

Wohrtklang Hörsysteme am Kirchplatz wird ebenfalls für Kurzweil mit einem Gewinnspiel sorgen.

Beim Malerbetrieb Konert am Poßkamp wird eine Fahrradputzaktion gestartet.

Rund geht es bei der Gemeinde Wadersloh. Sie stellt ein Glücksrad beim Windrad am Herzebrockweg auf. Wer hier Halt macht, sollte schwindelfrei sein.  
 
Fußnote am Abteiring in Liesborn bietet einen Boxenstopp mit Fußbad an.

Das Curanum Seniorenpflegezentrum an der Bernhard-Witte-Straße in Liesborn lässt die Teilnehmer ebenfalls am Glücksrad drehen.

Bei der Zimmerei Hermann Bühlbecker am Hovestweg können die Teilnehmer sich an eine Schnitzerei wagen.

Kreativ auslassen können sich die Teilnehmenden beim KFZ-Meisterbetrieb Baumeister am Meerweg. Hier darf ein Auto bemalt werden. Diese einmalige  Gelegenheit sollte man nutzen, denn dergleichen ist ja normalerweise verboten.

Beim St. Josef Haus an der Königstraße erwartet die Rallye-Mitspieler eine Überaschung im Sinnespark

Bei Taxi Goß an der Dieselstraße können sich die Besucher bei einem Kaffee-Stop ein wenig ausruhen.
 
Das Möbelstudio Baumhoer an der Stromberger Straße gestaltet ein Gewinnspiel mit dem Motto  „Tours de Wadersloh“.

Bei Fleiter Druck an der Dieselstraße steht ein weiteres Glücksrad für die Mitwirkenden an der Glücksrallye bereit.

Die Abtei Apotheke an der Königstraße in Liesborn schenkt jedem Besucher einen  Magnesium-Drink gegen eventuell müde gewordene Muskeln ein.

Im Gasthof Nordhaus-Lemkerberg an der Winkelhorster Straße können die Mitspieler an einem Wildfleisch-Knobeln teilnehmen.

Diese Auflistung der teilnehmenden Betriebe ist nicht vollständig, da nicht alle Gewerbetreibenden, die einen Stempel ausgeben, auch eine Aktion durchführen. Dazu gehören zum Beispiel Kleine Textilpflege an der Mühlenfeldstraße, Bedachung Fortenbacher & Nötzold im Centraliapark, Goldhammer, Centraliapark oder Salon Glanzvoll an der Gregor-Waltmann-Straße in Liesborn und Haus Stritzl an der Ostkampstraße in Liesborn.

Welche Betriebe an Ihrer gewählten Route liegen, entnehmen Sie bitte der von Ihnen erworbenen Startkarte.

Alle Informationen finden sich auch auf der Internetseite des Gewerbevereins unter www.gewerbeverein-wadersloh.de.

 

Heimatverein Wadersloh – Der neue Maibaum wird am 29. April aufgestellt

Wadersloh (mg). Viele Heimatfreunde, Wadersloher und Gäste warten auf die Aufstellung des neuen Maibaumes in Wadersloh. Am Sonntag, den 29. April, ist es nach dem Hochamt um 12 Uhr soweit.
Wer kennt es nicht, das schöne Lied von Marius Müller-Westernhagen, das mit den Zeilen „Ich bin wieder hier, in meinem Revier, war nie wirklich weg, hab mich nur versteckt.“, das auch auf den seit 2016 fehlenden Maibaum auf dem Kirchplatz erinnert. Um den Maibaum wieder auf den Kirchplatz zu bekommen, hat der Heimatverein seit März 2017 zu mehreren Treffen von Vereinsvertretern und weiteren Interessenten eingeladen. Daraus bildete sich eine achtköpfige Planungsgruppe Maibaum, die sich dem neuen Maibaum konzentriert widmet. Die wesentlichen Dinge sind organisiert. Viele Herausforderungen wie Beschaffung des Maibaumes, Bearbeitung des Baumstammes, Organisation der neuen Schilder, Gestaltung des Rahmenprogramms sind nur einige Stichworte der Arbeit der letzten Wochen. Den zahlreichen Wadersloher Heimatfreunden sei für die intensive Unterstützung herzlich gedankt.
Der MAIBAUM 2018 befindet sich nun auf der Zielgeraden. Viele neue Schilder-Entwürfe sind in der Druckerei Fleiter eingetroffen. Neben vielen bekannten Schildern, werden Zunftschilder verschiedener Gewerke in Wadersloh den neuen Maibaum schmücken. Der Maibaum und die zugehörigen Beschläge wurden fachmännisch hergerichtet. Die Mannschaft zur Aufstellung des Maibaumes, bestehend aus zahlreichen freiwilligen Helfern aus den Vereinen und Firmen, steht bereit. Sie werden beim Aufstellen in der jeweiligen „Vereins- oder Zunftkleidung“ helfen. Das Rahmenprogramm nach dem Aufstellen des Maibaumes haben die Heimatfreunde von der Landwirtschaft übernommen. Sie organisieren Speisen und Getränke um das Maibaum-Geschehen herum. Der Fanfarencorps Wadersloh wird die Veranstaltung musikalisch begleiten. Weitere Ideen oder spontane Darbietungen zum Beispiel mit dem Lied „Der Mai ist gekommen“ sind herzlich willkommen. Angemerkt sei an dieser Stelle, dass das Rahmenprogramm alljährlich abwechselnd von interessierten Vereinen zur Selbstdarstellung organisiert werden kann. Freuen wir uns mit den Waderslohern auf den Neustart der Wadersloher Maibaum-Tradition bei hoffentlich bestem Wetter.

 

zum "online blättern" einfach auf das Titelbild klicken

 

Scroll to top