Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+49 (2523) 9227-0

Montag 9 Dezember 2019

titel 03 2018WDL März 2018:

Diesmal mit folgenden Themen:

  • "Autofrühling"
    – Zahlreiche tipps für das Auto
  • Der Garten lockt
    – jetzt im Garten starten
  • 8. Kneipenfestival in Wadersloh
    Am 14. April wird die Nacht zum Tag
  • Und wie immer:
    Jede Menge
    Berichte, Neuigkeiten aus der Geschäftswelt und Kleinanzeigen



 


Auch das lesen Sie im aktuellem WDL:

8. Kneipenfestival in Wadersloh –
Am 14. April wird die Nacht zum Tag

Wadersloh (wdl). Einmal bezahlen und dafür in allen beteiligten Kneipen und Gaststätten Live Musik hören, feiern, tanzen und nette Leute treffen. Am Samstag, den 14. April, ist es wieder soweit: Zum 8. Mal gibt es in den fünf Kneipen der Gemeinde wieder musikalische Höhepunkte. Diese reichen von Rock & Roll über Folk bis Pop, von den 70er – 90er Jahren ist für jeden Musikfan etwas dabei. Start für das Kneipenevent des Jahres ist ab 20 Uhr. Dann werden die Livebands rund um die Kirche bis spät in die Nacht ihr Bestes geben. Die Tickets sind ab sofort in allen teilnehmenden Kneipen im Vorverkauf für 10 Euro erhältlich. An der Abendkasse kostet das Ticket 14 Euro.

Bei Eusterschulte wird die Lippstädter Rockgruppe „Rockin´Rebels“ zu einer Reise durch die Rock & Roll Geschichte einladen. Rock & Roll, das ist Musik, die direkt vom Ohr ins Herz geht.
Rock & Roll, das ist die Musik von Fats Domino, Eddie Cochran, Jerry Lee Lewis, Elvis Presley, Buddy Holly, Chuck Berry, Bill Haley, Little Richard und all der anderen Größen der Rock & Roll-Ära. Dazu einige ausgewählte Titel aus Rockabilly, Country & Western und Swingbilly. Die Rockin`Rebels spielen diese Musik in der klasischen 50er-Jahre-Instrumentierung mit zwei  Gitarren, Kontrabass und Drums mit viel Spielfreude und einer guten Portion Drive. Also wie geschaffen für alle, die zu der Musik tanzen, swingen, grooven möchten.

Im Stellwerk ist McCreams zu Gast. Die McCreams Live-Musik- und Show-Band wurde 2005 in Bielefeld gegründet und bietet handgemachte Musik, gute Unterhaltung und Showeinlagen der Extraklasse! Erleben Sie unter anderem die größten Hits von ABBA, Lady Gaga, Nena, Tina Turner, Sunrise Avenue und AC/DC! Bis zu acht Musiker auf der Bühne präsentieren Rock, Pop, Oldies, NDW, Schlager, Country, Partyhits und Charts.
Seit 2007 spielen sie sechs bis acht Mal im Jahr, an einem Sonntagmorgen, in der Hamburger Fischauktionshalle. Als Support standen die McCreams schon für Guildo Horn, Peter Kent, Gunther Gabriel und Rednex auf der Bühne. Mit über 100 Songs sorgt der Clan der McCreams für große Abwechslung, Spaß und Entertainment!

In der Gaststätte Berlinghoff werden „WINDSMUSIK“  Livemusik mit Bühnenerfahrung aus unzählig vielen Jahren wiedergeben: Coole Mucke zum Feiern und Tanzen mit den Hits aus Rock und Pop. Aktuelle Hits und Partymusik bei ständig wechselndem Programm, da ist für jeden Anlass etwas dabei.
Egal ob Hochzeit, Schützenfest, Stadtfest oder Geburtstag. Die Band liefert spontane Wünsche beim Feiern und auch Liedbegleitung, wie zum Beispiel für Karnevalsveranstaltungen.
Mit Schlagzeug, Keyboard und Gitarre gepaart mit den Sounds aus Trompete und Saxophon rocken die Musiker mit ihrer sympathischen Ausstrahlung jede Party und spielen alles, was das Musikerherz begehrt.

In der Fuchshöhle werden  „Schank“ beim Kneipenfestival anzutreffen sein. 2016 fanden an einem Kölner Tresen vier Vollblut-Musiker zusammen, um ihrer gemeinsamen Liebe zum Folk zu frönen. Unter dem Namen SCHANK entstand Musik wie die Stimmungskurve eines gelungenen Zechabends: Ungestüme Songs, wenn man los zieht, um etwas zu bewegen (Geld vom Himmel), beseelte Trinklieder, wenn die Party ihrem Zenit entgegen geht (Ich brauch jetzt ein Bier) und nachdenkliche Balladen für den Nachhauseweg (Nostalgie). Und genau so abwechslungsreich ist die Band auch live.Durch ihre extatischen Live-Shows hat sich die Band schnell aus den Kölner Kneipen hinaus gespielt und ist inzwischen gern gesehener Gast bei Stadt- und Kulturfesten, Festivals oder als Anheizer der Höhner. „Sympathisch krawallig, mitunter tiefgründig, dabei aber immer mit leichtem Augenzwinkern.“ (LebeArt Köln) Prost!

Statt bei Miss Elly geht es dieses Jahr bei Karger im Saal „Zur alten Brennerei“ hoch her mit der Band Dirty Stuff. Die Musiker sind aus Wadersloh und spielen Euch die besten Songs ihrer Idole vor. Die vier Männer spielen vor allem Rock, Hardrock, Metal und Punk. Sie interpretieren die Songs auf ihre eigene, ganz persönliche Weise. ACDC bestimmen einen wichtigen Teil der Songliste von Dirty Stuff, der Bandname bezieht sich auch auf die von Bon Scott oft besungenen Themen des harten Lebens auf Tour, „dirty stuff“ eben. ZZ Top, Nirvana, Jimi Hendrix, die Ramones und viele andere runden das Programm für den Live Abend bestens ab.

Gute Stimmung in der Gemeinde, das ist das Ziel, das sich die Gastronomen auch dieses Jahr wieder einmal gesetzt haben. Alle Infos sind auch Online unter: www.facebook.com/Wadersloher.Kneipenfestival nachzulesen.

 

Helfer gesucht – Gemeinde und Vereine freuen sich über Hilfe beim Frühjahrsputz am 17. März

Wadersloh (mg). Am Samstag, 17. März, ist es wieder soweit: Die Gemeinde Wadersloh ruft gemeinsam mit den Heimatvereinen Diestedde und Liesborn sowie dem Wadersloher Ferienspaß zum Frühjahrsputz in allen drei Ortsteilen auf. Damit die Gemeinde passend zum Frühlingsbeginn einen einladenden Eindruck vermittelt, werden Grünflächen, Weg- und Straßenränder von achtlos weggeworfenem Müll befreit.
Treffpunkt ist um 9.30 Uhr in Diestedde am Kindergartenparkplatz und in Wadersloh am Rathaus. Die Liesborner treffen sich um 9.30 Uhr am Kastanienplatz. Der Heimatverein Liesborn bekommt neben den eigenen Mitgliedern von folgenden Liesborner Vereinen Unterstützung: Gruppe „Mittendrin“, Schützenverein, Rosenmontagsfreunde, Sportverein und DRK Liesborn. Die Jugendfeuerwehr hat Unterstützung aus ihren Reihen angekündigt. Weitere Vereine sowie Privatpersonen sind in allen Ortsteilen herzlich willkommen. Gesammelt wird ungefähr zwei Stunden. Der zusammengetragene Müll wird dann von Bauhofmitarbeitern entsorgt. Anschließend lädt die Gemeinde alle Helferinnen und Helfer zu einem kleinen Mittagsimbiss ein. Dieser findet in Wadersloh im Rathaus, in Liesborn im St. Josef-Haus und in Diestedde im Karl-Leissner-Heim statt. Warnwesten, Müllsäcke und Greifzangen werden bereitgestellt. Die Einteilung der Sammler auf die Routen und Plätze erfolgt vor Ort. Die Teilnehmer selbst sollten an festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe denken. Hilfreich ist außerdem, einen Eimer mitzunehmen. Die Organisatoren bitten darum, dass Helfer, die selbst über eine Warnweste verfügen, diese ebenfalls mitbringen.

 

Heimatverein Liesborn – Atelierbesuche

Liesborn (wdl). 

Die erste Veranstaltung im Jahresprogramm „Auf Tuchfühlung mit Kunst und Künstlern“ des Liesborner Heimatvereins führte die Heimatfreunde nach Liesborn-Göttingen. Auf dem Hof Hoberg-Hesselmann ist der Steinbildhauer Uwe „Eddie“ Albert zu Hause, wie man an den zahlreichen Skulpturen auf dem Areal erkennen konnte. Zunächst berichtete der Künstler über seine pädagogische Tätigkeit, die er mit Schülern ab dem vierten Schuljahr in verschiedenen Schulen durchführt. Die mit Hilfe von Schablonen aufgezeichneten Modelle werden dort unter seiner Anleitung aus dem leicht zu bearbeitenden Porenbeton herausgemeißelt. Anschließend berichtete Uwe Albert über das große Spektrum seiner künstlerischen Arbeit und erklärte die Vielfalt seiner Werkzeuge. Zum Schluss wies Uwe Albert darauf hin, dass er für einen Schalke-Fan als Auftragsarbeit einen lebensgroßen Rudi Assauer geschaffen habe.
Die zweite Station des Abends führte ein paar hundert Meter weiter zur Malerin Christel Struwe. Sie erzählte den Besuchern in ihrem Atelier, wie sie zum Malen gekommen war und beschrieb die verschiedenen Maltechniken. Öl- und Acrylbilder, aber auch beide Techniken in Kombination hängen oder stehen in ihrem Atelier. Seit kurzem beschäftigt sie sich auch mit der Porträtmalerei. An dem Beispiel einer Blüte machte Christel Struwe die Heimatfreunde mit der Aquarelltechnik bekannt. Der Atelierbesuch endete mit einem Glas Glühwein und netten Gesprächen.
Der Heimatverein setzt sein Programm fort am Mittwoch, 14. März, um 19.00 Uhr (Treffpunkt Kastanienplatz) mit der Besichtigung der Bildhauerwerkstatt von Bernd Bergkemper in Langenberg, einem weit über die Grenzen Westfalens bekannten Bildhauer. Die Inspirationsquelle seines künstlerischen Schaffens sind immer wieder Tiere. Als Material bevorzugt er neben Bronze den schwarzen Diabas, ein basaltisches Gestein subvulkanischen Ursprungs.

Befragung der Liesborner Haushalte zum Thema Hausarztpraxis

Liesborn (wdl). Der Heimatverein Liesborn e.V. und die Aktion „Ein Arzt für Liesborn“ haben im Januar 1.475 Liesborner Haushalte zur Hausarztversorgung befragt. Fast jeder zweite Haushalt (49 Prozent Rücklaufquote) hat geantwortet.
Das Ergebnis: Dreiviertel der Befragten signalisieren, dass Sie einer neuen Arztpraxis in Liesborn eine Chance geben!
Zusammenfassend ist festzustellen, dass eine neu eröffnete Hausarztpraxis in Liesborn stark angenommen werden wird. Die Ergebnisse werden überzeugender Bestandteil im Standortprofil von Liesborn, mit dem wir suchende Ärzte ansprechen wollen.
Weitere detaillierte Informationen zur Umfrage, Grafiken und Statistik unter www.liesborn.net

 

zum "online blättern" einfach auf das Titelbild klicken

 

Scroll to top